Über mich

Sebastian-Altfeld

Als ausgebildeter Sportpsychologe, Leistungssportler, Leistungstrainer und Schiedsrichter verstehe ich die zahlreichen, spannenden Facetten des Sports und kann mich in die Anliegen meiner Klienten sehr gut hinein versetzen. Dabei versuche ich durch meine persönliche und verständnisvolle Art, Ihr Anliegen und Ihre Sportart zu verstehen und mit Ihnen eine persönliche Lösung zu erarbeiten. Unten stehend finden Sie meine beruflichen und sportlichen Qualifikationen, damit Sie sich ein besseres Bild von mir und meiner Arbeit machen können.

Berufliche Qualifikation

  • Master of Science in Klinischer Psychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • Studium an Queensland University of Technology, Brisbane (Australien)
  • Bachelor of Science in Psychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • Promotion zum Thema „Burnout bei Trainern: Einflussfaktoren und Verlauf bei deutschen Trainern“ an Ruhr-Universität Bochum (zur Arbeit)
  • Ausbildung zum Sportpsychologen (asp)
  • Gelistet als „Sportpsychologischer Experte“ in der Datenbank des Bundesinstututs für Sportwissenschaft (BISp)
  • In der Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie in Deutschland e.V. (asp)
  • Mitglied des European Network of Young Specialists in Sport (ENYSSP)
  • Mitglied von Mentaltalent.de der DSHS Köln zur Betreuung von jungen Nachwuchsathleten in NRW
  • Mitglied von MentalGestärkt der DSHS Köln – Prävention und Behandlung von psychischen Erkrankungen im Sport
  • Ausbildung zum Entspannungstrainer „Progressive Muskelentspannung (PMR)“
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT)
  • Mitglied des Berufsverband für Psychosoziale Berufe e.V. (DGVT-BV)

Sportliche Qualifikation

  • B-Lizenztrainer im Basketball mit Betreuung diverser Leistungsmannschaften im
    Jugend- und Seniorenbereich
  • Basketballschiedsrichter
  • Lange Jahre und noch immer aktiver Basketballer im semi-professionellen Bereich